Fotoreise Baikalsee – Susanne

Fotoreise Baikalsee

Ein ganzes Jahr lang habe ich mich auf diese Reise vorbereitet und kann heute sagen: Jeder Tag der Vorfreude und des Wartens hat sich gelohnt. Zum einen hatten wir mit Christian einen exzellenten Fotografen an unserer Seite, der sich sehr viel Zeit genommen hat, die Bildgestaltung oder technische Einstellungen an der Kamera direkt vor Ort intensiv zu besprechen.

Oft hat uns Christian auf scheinbare Kleinigkeiten am Rande des Hauptmotivs hingewiesen: hier ein kleiner glasklarer Eisklumpen, der auf dem spiegelglatten Eis liegt; dort eine Eiszacke, in der sich das Licht bricht. Aber nicht nur diese professionelle Begleitung hat die Reise zu einem Erfolg gemacht. Wer sich die Zeit nimmt, die fast schon übernatürliche Stille am vereisten Baikalsee wahrzunehmen, erfährt die Kraft und die Ruhe, die das Eis ausstrahlt. Diese Stille wird nur manchmal durch lautes Knacken des Eises unterbrochen. Der Baikal lehrt Erfurcht vor der Natur: die Stille, das Licht, die Weite, das Eis werden in meiner Erinnerung präsent bleiben und die tollen Fotos, die ich mit Christians Hilfe gemacht habe, werden meine Erinnerungen unterstützen.

Außerdem schicke ich noch das Bild mit dem kleinen Eisklumpen auf dem Eis. Das Foto ist richtig super geworden, finde ich. Aber eigentlich war es ja Dein Motiv. Du hast es entdeckt und drauf aufmerksam gemacht. Ich hätte es wahrscheinlich an diesem Morgen übersehen. Aber wie ich es in meiner Bewertung geschrieben habe: Dieser kleine Eisklumpen war für mich auch Anlass, auch nach diesen Kleinigkeiten zu gucken.

Nochmals vielen Dank für diese schöne Reise und alles Gute für Dich und Deine Familie.

Viele Grüße

Susanne